Krippenfiguren & Zubehör

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Die Krippe - Krippenfiguren & Krippenzubehör für die Weihnachtskrippe

Die Weihnachtskrippe findet man heute zwischen einer Vielzahl Weihnachtsdekoration, ob Spieluhren oder Weihnachtsgirlanden und als Schaufensterdekoration. Oft steht die Krippe unter dem Weihnachtsbaum, dem optimalen Krippenplatz, doch durch den Christbaum ist die Krippe nicht mehr der ultimative Mittelpunkt des Weihnachtsfests. Doch sollte die Weihnachtskrippe sehr wohl wie der Tannenbaum einen sehr hohen Stellenwert haben. Denn ohne würden wir sozusagen gar nicht Weihnachten feiern.
Krippe Bedeutung - Was ist eine Krippe?

Die Krippe erinnert an den Grund, weshalb wir Weihnachten feiern. Denn die Krippe, besser gesagt die Weihnachtskrippe, erzählt die Bibelgeschichte von der Geburt Jesus Christus durch die Jungfrau Maria. Diese zog mit Ihrem Mann Josef auf einem Esel nach Betlehem und musste dort in einem Stall nächtigen, wo sie das Jesuskind gebar. Die ersten Jahrhunderte befanden sich in der Krippe jedoch zuerst nur das Jesuskind im Futtertrog liegend, sowie Ochse und Esel im Stall. Der Futtertrog ist übersetzt die Krippe, die Futterkrippe. Das Wort Krippe steht in Deutschland für die gesamte Krippe. Die Maienfigur, sowie Josef gehörten erst ab dem Mittelalter zur Weihnachtskrippe. Von den Heiligen Drei Königen, welche an Jesus Geschenke überbrachten, gab es  schon damals zahlreiche Darstellungen, unter anderem in Rom. Die Hirten, welche heute zur Weihnachtskrippe gehören, wurden auch in der Weihnachtsgeschichte der Bibel genannt. Denn ihnen erschien der Weihnachtsengel und die Hirten folgten dem Weihnachtsstern, vermutlich mit ihrer Schafherde. Zu einer Weihnachtskrippe gehören also auch der Weihnachtsengel, sowie der Stern von Betlehem als Krippenzubehör, die Sie für Ihre Krippe kaufen können.

Die Darstellung der Weihnachtsgeschichte in Form einer Krippe geht auf den heiligen Franz von Assisi zurück, welcher im 13. Jahrhundert am 24. Dezember eine Krippe mit Heu und lebendigem Ochsen und Esel platzierte. Zusammen mit anderen Menschen stellte er so anstelle einer Predigt als Krippenspiel die Weihnachtsgeschichte nach. Doch schon im Jahre 335 wurde an Jesus Geburtsort eine Kirche erbaut und später mit der Geburtsszene bemalt.

Krippenfiguren Holz

Während später Krippenfiguren aus Holz geschnitzt wurden, sind Krippenfiguren heute aus hochwertigem Kunstharz gefertigt, welches Holz Krippenfiguren optisch gut nachbildet und stabil ist wie Kunststoff. Durch das Kunstharz sehen die Krippenfiguren geschnitzt aus, anders als wenn die Krippenfiguren Kunststoff sind, auch wenn es sich um keine echte Holz Krippe handelt.

Aufgestellt wird die Krippe zu Beginn der Adventszeit. Das Jesuskind wird am 24. Dezember, dem Heiligen Abend in die Krippe gelegt. Es steht im Mittelpunkt der Weihnachtsgeschichte und wird deshalb auch in der Weihnachtskrippe in der Mitte angeordnet. Bis zum 6. Januar, Heilig Drei König, bleibt die Weihnachtskrippe stehen. Doch sollte man für das Aufstellen der Weihnachtskrippe gut vorbereitet sein. Stroh für den Krippenstall können Sie bereits im Spätsommer sammeln, damit die Krippe möglichst natürlich aussieht. Auch Tannenzweige und Tannenzapfen sind als weihnachtliche Krippendekoration für den Krippenstall beliebt.

Sicher gibt es auch moderne Krippenfiguren, die vor allem gerne als Kinderkrippe Verwendung finden. Beide Varianten, möglichst originalgetreu oder abstrahiert, sollten jedoch nicht gleichzeitig verwendet werden. Die moderneren Varianten der Krippe werden häufig bei der Kinderkrippe verwendet. Sie finden im Trachtenland immer Krippensets, welche alle Figuren für eine authentische Darstellung der Weihnachtsgeschichte beinhalten, sowohl als Kinderkrippe, sowie als Krippe für Erwachsene. Selbstverständlich finden Sie bei unseren Weihnachtsartikeln auch Krippenzubehör, wie die Schafe der Hirten oder eine Laterne.

Krippe mit Figuren

Als die Krippenfiguren kleiner wurden, wurden Krippen nicht nur in Kirchen aufgestellt, sondern auch Zuhause. Vor allem auch, da immer wieder durch Kaiser oder Bischof Krippen in öffentlichen Räumen verboten wurden. Sowohl Miniaturkrippe als auch Großkrippe bzw. große Krippenfiguren finden Sie im Trachtenland.

Im Trachtenland erhalten Sie die Stallkrippe bzw. Holzkrippe. Allerdings gibt es auch Krippen, die als Tempelkrippe, Ruinenkrippe und Wurzelkrippe und Höhlenkrippe gefertigt sind.

Weltweit wird an Weihnachten die Krippe aufgestellt. Oftmals werden die Krippenfiguren dabei dem Land angepasst. In Afrika ist das Jesuskind beispielsweise schwarz, im asiatischen Raum sind die Heiligen Drei Könige als Samurai dargestellt und in Bayern manchmal auch in Tracht, die alpenländische Krippe. Optisch bilden die Krippenfiguren im Trachtenland die orientalische Krippe ab.

Im Trachtenland haben Sie das ganze Jahr über - jedes Jahr aufs Neue - die Möglichkeit, Ihre Weihnachtskrippe um weitere Figuren zu ergänzen. Sie können sowohl für die große Krippe und wenn Sie die Krippe modern gestalten wollen, als auch für die Krippe für Kinder Krippenfiguren kaufen.

Heiligenfiguren wird im Glauben zugesprochen, dass sie für Schutz sorgen. Zuhause stellen die Menschen somit Schutzpatronen auf und zeigen ihre Dankbarkeit. Gerade bei den Katholiken stehen viele Marienbildnisse oder die Madonna. Auch Engel spielen eine große Rolle in der Bibel. Sogenannte Schutzengel werden gerne auch verschenkt. Auch zur Kommunion, Konfirmation oder Taufe sind Engel ein symbolisches Geschenk. An Weihnachten stellen wir Weihnachtsengel auf, da in der Bibel der Engel den Hirten die frohe Botschaft vom Jesuskind verkündete. Die Engelsfiguren und Marienstatuen sind im Trachtenland in verschiedenen Größen erhältlich. Diese können Sie jedoch ebenso als Weihnachtsdeko mit der Weihnachtskrippe kaufen.

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE... mehr erfahren »
Fenster schließen
Die Krippe - Krippenfiguren & Krippenzubehör für die Weihnachtskrippe

Die Weihnachtskrippe findet man heute zwischen einer Vielzahl Weihnachtsdekoration, ob Spieluhren oder Weihnachtsgirlanden und als Schaufensterdekoration. Oft steht die Krippe unter dem Weihnachtsbaum, dem optimalen Krippenplatz, doch durch den Christbaum ist die Krippe nicht mehr der ultimative Mittelpunkt des Weihnachtsfests. Doch sollte die Weihnachtskrippe sehr wohl wie der Tannenbaum einen sehr hohen Stellenwert haben. Denn ohne würden wir sozusagen gar nicht Weihnachten feiern.
Krippe Bedeutung - Was ist eine Krippe?

Die Krippe erinnert an den Grund, weshalb wir Weihnachten feiern. Denn die Krippe, besser gesagt die Weihnachtskrippe, erzählt die Bibelgeschichte von der Geburt Jesus Christus durch die Jungfrau Maria. Diese zog mit Ihrem Mann Josef auf einem Esel nach Betlehem und musste dort in einem Stall nächtigen, wo sie das Jesuskind gebar. Die ersten Jahrhunderte befanden sich in der Krippe jedoch zuerst nur das Jesuskind im Futtertrog liegend, sowie Ochse und Esel im Stall. Der Futtertrog ist übersetzt die Krippe, die Futterkrippe. Das Wort Krippe steht in Deutschland für die gesamte Krippe. Die Maienfigur, sowie Josef gehörten erst ab dem Mittelalter zur Weihnachtskrippe. Von den Heiligen Drei Königen, welche an Jesus Geschenke überbrachten, gab es  schon damals zahlreiche Darstellungen, unter anderem in Rom. Die Hirten, welche heute zur Weihnachtskrippe gehören, wurden auch in der Weihnachtsgeschichte der Bibel genannt. Denn ihnen erschien der Weihnachtsengel und die Hirten folgten dem Weihnachtsstern, vermutlich mit ihrer Schafherde. Zu einer Weihnachtskrippe gehören also auch der Weihnachtsengel, sowie der Stern von Betlehem als Krippenzubehör, die Sie für Ihre Krippe kaufen können.

Die Darstellung der Weihnachtsgeschichte in Form einer Krippe geht auf den heiligen Franz von Assisi zurück, welcher im 13. Jahrhundert am 24. Dezember eine Krippe mit Heu und lebendigem Ochsen und Esel platzierte. Zusammen mit anderen Menschen stellte er so anstelle einer Predigt als Krippenspiel die Weihnachtsgeschichte nach. Doch schon im Jahre 335 wurde an Jesus Geburtsort eine Kirche erbaut und später mit der Geburtsszene bemalt.

Krippenfiguren Holz

Während später Krippenfiguren aus Holz geschnitzt wurden, sind Krippenfiguren heute aus hochwertigem Kunstharz gefertigt, welches Holz Krippenfiguren optisch gut nachbildet und stabil ist wie Kunststoff. Durch das Kunstharz sehen die Krippenfiguren geschnitzt aus, anders als wenn die Krippenfiguren Kunststoff sind, auch wenn es sich um keine echte Holz Krippe handelt.

Aufgestellt wird die Krippe zu Beginn der Adventszeit. Das Jesuskind wird am 24. Dezember, dem Heiligen Abend in die Krippe gelegt. Es steht im Mittelpunkt der Weihnachtsgeschichte und wird deshalb auch in der Weihnachtskrippe in der Mitte angeordnet. Bis zum 6. Januar, Heilig Drei König, bleibt die Weihnachtskrippe stehen. Doch sollte man für das Aufstellen der Weihnachtskrippe gut vorbereitet sein. Stroh für den Krippenstall können Sie bereits im Spätsommer sammeln, damit die Krippe möglichst natürlich aussieht. Auch Tannenzweige und Tannenzapfen sind als weihnachtliche Krippendekoration für den Krippenstall beliebt.

Sicher gibt es auch moderne Krippenfiguren, die vor allem gerne als Kinderkrippe Verwendung finden. Beide Varianten, möglichst originalgetreu oder abstrahiert, sollten jedoch nicht gleichzeitig verwendet werden. Die moderneren Varianten der Krippe werden häufig bei der Kinderkrippe verwendet. Sie finden im Trachtenland immer Krippensets, welche alle Figuren für eine authentische Darstellung der Weihnachtsgeschichte beinhalten, sowohl als Kinderkrippe, sowie als Krippe für Erwachsene. Selbstverständlich finden Sie bei unseren Weihnachtsartikeln auch Krippenzubehör, wie die Schafe der Hirten oder eine Laterne.

Krippe mit Figuren

Als die Krippenfiguren kleiner wurden, wurden Krippen nicht nur in Kirchen aufgestellt, sondern auch Zuhause. Vor allem auch, da immer wieder durch Kaiser oder Bischof Krippen in öffentlichen Räumen verboten wurden. Sowohl Miniaturkrippe als auch Großkrippe bzw. große Krippenfiguren finden Sie im Trachtenland.

Im Trachtenland erhalten Sie die Stallkrippe bzw. Holzkrippe. Allerdings gibt es auch Krippen, die als Tempelkrippe, Ruinenkrippe und Wurzelkrippe und Höhlenkrippe gefertigt sind.

Weltweit wird an Weihnachten die Krippe aufgestellt. Oftmals werden die Krippenfiguren dabei dem Land angepasst. In Afrika ist das Jesuskind beispielsweise schwarz, im asiatischen Raum sind die Heiligen Drei Könige als Samurai dargestellt und in Bayern manchmal auch in Tracht, die alpenländische Krippe. Optisch bilden die Krippenfiguren im Trachtenland die orientalische Krippe ab.

Im Trachtenland haben Sie das ganze Jahr über - jedes Jahr aufs Neue - die Möglichkeit, Ihre Weihnachtskrippe um weitere Figuren zu ergänzen. Sie können sowohl für die große Krippe und wenn Sie die Krippe modern gestalten wollen, als auch für die Krippe für Kinder Krippenfiguren kaufen.

Heiligenfiguren wird im Glauben zugesprochen, dass sie für Schutz sorgen. Zuhause stellen die Menschen somit Schutzpatronen auf und zeigen ihre Dankbarkeit. Gerade bei den Katholiken stehen viele Marienbildnisse oder die Madonna. Auch Engel spielen eine große Rolle in der Bibel. Sogenannte Schutzengel werden gerne auch verschenkt. Auch zur Kommunion, Konfirmation oder Taufe sind Engel ein symbolisches Geschenk. An Weihnachten stellen wir Weihnachtsengel auf, da in der Bibel der Engel den Hirten die frohe Botschaft vom Jesuskind verkündete. Die Engelsfiguren und Marienstatuen sind im Trachtenland in verschiedenen Größen erhältlich. Diese können Sie jedoch ebenso als Weihnachtsdeko mit der Weihnachtskrippe kaufen.